13.04.2018 12:18
Arbeits- und Lesebuch - Katholikentag - Mai-Aufruf
Dieser Newsletter informiert über aktuelle Aktionen, Veranstaltungen und Angebote aus der KAB Deutschlands. Externe Links sind ein Service-Angebot von www.kab.de. Für Inhalte und Erreichbarkeit sind die Betreiber der jeweiligen Website verantwortlich.
Unsere Themen heute:
    1.   Das Arbeits- und Lesebuch 2018 ist erschienen
    2.   Die KAB auf dem Katholikentag
    3.   Mai-Aufruf der KAB
    4.   Grundeinkommen: Offener Brief an BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    5.   Megafusion stoppen – Konzernmacht begrenzen!
    6.   "Wohin steuert Europa? Macrons Initiative – deutsche Reaktionen"
    7.   ÜberLebensRaum Stadt - Die Verstädterung der Welt gestalten

1. Das Arbeits- und Lesebuch 2018 ist erschienen
"Zukunft der Arbeit - ARBEIT 4.0 | DIGITALISIERUNG | MENSCHENWÜRDE"

Wo bleibt der Mensch?
Wie wollen wir leben?
Was ist der Sinn?

Das neue Lese- und Arbeitsbuch fasst in seinen Beiträgen, Schaubildern und Reportagen diese Fragen anschaulich zusammen und eröffnet Handlungsfelder für jeden Einzelnen und natürlich auch für Gruppen und eine Bewegung wie die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, die sich an der Seite ihrer Partnerbewegungen in Europa und der Welt und auch der Gewerkschaften für menschenwürdige Arbeit weltweit einsetzt.

Infos auf kab.de
 
2. Die KAB auf dem Katholikentag
Der diesjährige Katholikentag findet vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster statt. Die KAB und das Weltnotwerk der KAB sind dort mit einem interessanten Programm vertreten.
Kommen Sie zum Stand auf der Kirchenmeile Süd (Schlossplatz VB 39) und diskutieren sie mit uns.
Infos auf kab.de
 
3. Mai-Aufruf der KAB
"Jetzt: Digitale Arbeitswelt menschenwürdig gestalten!"

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Arbeitswelt darf nicht zur Versklavung von Millionen Arbeitnehmern führen. Die Politik ist jetzt gefordert, Leit- und Schutzplanken sowie Rahmenbedingungen für eine menschenwürdig gestaltete Wirtschafts- und Arbeitswelt 4.0 zu schaffen.
Lesen Sie den vollständigen Mai Aufruf auf kab.de
 
4. Grundeinkommen: Offener Brief an BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Der Netzwerkrat des Netzwerks Grundeinkommen hat einen offenen Brief an die Bundesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Annalena Baerbock und Robert Habeck, und an die Teilnehmenden des Startkonvents zum Grundsatzprogramm der Partei gesandt. Hierin begrüßt dieser das Leitmotiv zum Grundsatzprogramm „Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit". Aus diesem Leitmotiv ergibt sich für das Netzwerk Grundeinkommen eine klare Positionierung zum Grundeinkommen für alle Menschen, welches die Existenz sichert und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht.
Lesen Sie den offenen Brief hier
 
5. Megafusion stoppen – Konzernmacht begrenzen!
Der Bayer-Konzern wollte die parlamentarische Sommerpause mit anschließenden Wahlen nutzen, um den Gentechnik-Riesen Monsanto ohne politischen und medialen Wirbel zu schlucken. Dagegen hat sich der AK Madagaskar der KAB im Bistum Aachen mittels eines Appells ausgesprochen.
Der Arbeitskreis wird am 25. Mai 2018 in Bonn bei der diesjährigen Bayer-Aktionärsversammlung präsent sein. Während vor der Bayer-Hauptversammlung wieder Hunderte gegen Bayer und Monsanto protestierten, können wieder drinnen auf der Hauptversammlung kritische RednerInnen das Wort ergreifen. Auch der Arbeitskreis Madagaskar wird zwei Eintrittskarten erhalten. Wer bei der Aktion mitmachen möchte  wende sich bitte an den Arbeitskreis. Wir werden eine phantasievolle Aktion auf den Weg bringen - und jeder kann mitmachen.
alle Infos hier
 
6. "Wohin steuert Europa? Macrons Initiative – deutsche Reaktionen"
Am 8. Mai 2018 befassen sich die Kölner Europagespräche in diesem Jahr mit der Initiative Macrons und den deutschen Reaktionen. Was schlägt der französische Präsident für eine zukünftige Europäische Union vor?
Wie sind seine Ideen zu bewerten? Und wie sind die Reaktionen der deutschen Politik? Wo gibt es gemeinsame Positionen und welche Folgen sind für die europäische Politik zu erwarten?

Mit einer Einführung von Dr. Anja Thomas, Centre de Recherches Internationales (CERI), Sciences PO Paris
weitere Infos im Veranstaltungskalender der KAB
 
7. ÜberLebensRaum Stadt - Die Verstädterung der Welt gestalten
Präsentation der Arbeitshilfe "ÜberLebensRaum STADT"
mit begleitender Ausstellung.

Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der Städte sein. Prognosen gehen davon aus, dass 2050 zwei Drittel der Menschheit in Städten leben werden. Wie kann der städtische und ländliche Raum für alle lebenswert gestaltet werden? Auf welche Veränderungen müssen wir uns einstellen? Wie muss den sozialen und ökologischen Herausforderungen begegnet werden?
Hierzu hat das Projekt ÜberLebensRaum STADT von MISEREOR, KEB und Stiftung ZASS Beobachtungen, Fakten, Ideen und Anregungen zusammen getragen.

Neben interessanten Informationen erwarten Sie Poesie und Musik mit Dirk Schulte und Lothar Galle zum Thema „Stadt“ und eine begleitende Ausstellung.
weitere Infos im Veranstaltungskalender der KAB
 


DATENSCHUTZ: E-Mail-Adressen werden von www.kab.de nur zur Verbreitung dieses newsletters gespeichert und genutzt. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.
-----
VERLINKUNG: Externe Links sind ein Service-Angebot von www.kab.de. Für Inhalte und Erreichbarkeit sind die Betreiber der jeweiligen Website verantwortlich.
-----
Wenn Sie diesen Newsletter mit Bildern, in Farbe und mit Links zum gleich anklicken bekommen möchten, öffnen Sie den letzten Link am Ende dieses Newsletters, dann können Sie die Einstellungen ändern. Wenn Sie "in Farbe und mit Bildern" auswählen und ihre Auswahl speichern, bekommen Sie künftig noch buntere KAB-Infos.

Klicken Sie hier, um sich von diesem Newsletter abzumelden.