Startseite
Begrüßung
die Pfarrei von A-Z
Gottesdienstordnung
Wichtiges in Kürze
Rund um die Kirche
Rund ums Pfarrhaus
Die "Hauptamtlichen"
Gruppen und Gremien
Termine
Aktuelles
Fotos und Berichte
Kontakt / Impressum
Links
Gästebuch
... das Wetter


Thomas Pohl, Gemeindereferent

Liebe Mitchristen!
Mein Name ist Thomas Pohl. Ich bin 33 Jahre alt und stamme aus der Pfarrei Heilig-Kreuz Schwalbach. Seit 01. Februar 2013 bin ich als Gemeindereferent in der Pfarreiengemeinschaft Wadgassen tätig.
Während meiner Schulzeit auf der Fachoberschule für Sozialwesen von 1996 bis 1998 habe ich mich entschlossen Gemeindereferent zu werden. Nach der Fachhochschulreife leistete ich zunächst meinen Zivildienst im Altenheim St. Josef in Völklingen.
Im Oktober 1999 begann ich dann mein Studium an der katholischen Fachhochschule in Mainz. Nach dem Vordiplom war ich ein Jahr in Trier im Propädeutikum. Anschließend setzte ich mein Studium an der Fachhochschule fort und schloss im Oktober 2005 mit dem Diplom ab. Um die Zeit zwischen Studium und praktischer Ausbildung zu überbrücken, absolvierte ich ein Praktikum an der Grundschule in Hülzweiler und übernahm eine Hausmeistertätigkeit bei der Kreissparkasse in Elm. Im September 2006 begann ich mein berufspraktisches Jahr in der Pfarreiengemeinschaft St. Augustinus und Maria Königin in Saarbrücken. Die zweijährige Berufseinführung leistete ich als Gemeindeassistent in der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius in Saarburg. Nach Abschluss der ersten und zweiten Dienstprüfung wurde ich 2009 zum Gemeindereferenten beauftragt und nach Spiesen-Elversberg versetzt.
Nun freue ich mich auf meinen Dienst und die neue Herausforderung in Ihrer Pfarreiengemeinschaft Wadgassen. Frère Roger, der Gründer von Taizé, hat immer wieder betont, wie wichtig es ist zu hören und hinzuhören. Denn im Hinhören können wir Gottes Spuren im Leben der Menschen entdecken. Über die Jahre der Ausbildung ist mir dies sehr wichtig geworden.
An Gottes Segen ist alles gelegen. Dies wünsche ich mir für die kommende Zeit und verbleibe mit herzlichen Grüßen

Thomas Pohl
 

Zurück