Startseite
Begrüßung
die Pfarrei von A-Z
Aktuelles
Gottesdienstordnung
Wichtiges in Kürze
Rund um die Kirche
Rund ums Pfarrhaus
Die "Hauptamtlichen"
Gruppen und Gremien
Termine
Auf ein Wort ...
Fotos und Berichte
Kontakt / Impressum
Verweise
Gästebuch
... das Wetter

 

 

Pinnwand - Aktuelle Informationen aus unserer Pfarrgemeinde

Hinweis: Veröffentlichungen auf dieser Internetseite können dem Webmaster jederzeit zugestellt werden, der sie dann umgehend übernimmt.

Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief (Nr. 10/2020 - 12.12.2020.-24.01.2021):
Montag, 23. November 2020

Anmeldungen zur Teilnahme an den Wochenendgottesdiensten
vom 21.11. bis 30.11.
können per APP, E-Mail oder telefonisch bis donnerstags, 17:30 Uhr abgegeben werden.
Auch liegen in den Kirchen Anmeldungen für die Gottesdienste aus, diese können gerne mit nach Hause genommen werden und bis jeweils Donnerstags 17:30 Uhr der jeweiligen Woche im Zentralbüro in Hostenbach abgegeben werden.
Bürozeiten: ab 02.06.2020 wieder reguläre Öffnungszeiten
Bitte halten Sie Abstand und tragen Sie Mundschutz.

Seit dem 01.09.2020 finden wieder Werktagsmessen in Friedrichweiler (jeden 1. Dienstag im Monat) und in Werbeln (jeden 3. Dienstag im Monat) statt, ebenso die Frauenmesse in Wadgassen jeden 1. Montag im Monat im Pfarrheim.

Ab dem Rosenkranzmonat Oktober wird in der Antonius Kirche Werbeln an jedem Dienstag, um 18 Uhr eine Rosenkranzandacht gebetet.
An jedem 3. Dienstag im Monat findet die Rosenkranzandacht um 17:30 Uhr, vor der heiligen Messe, statt.

Erweiterung der Sonntagsmessen nach Allerheiligen
Ab dem 7./8. November wird das Gottesdienstangebot am Wochenende erhöht. Ab dann finden folgende Messen statt:
Samstag um 17:00 Uhr in Differten
Samstag um 18:00 Uhr in Schaffhausen
Sonntag um 10:30 Uhr in Hostenbach und
jeden 1. und 3. Sonntag um 9:00 Uhr in Werbeln (beginnend mit dem 3. Sonntag) und
jeden 2. und 4. Sonntag um 9:00 Uhr in Friedrichweiler

Seit dem 01.08.2020 können wieder Intentionen/Messbestellungen für die veröffentlichten Messen angenommen werden. Wir bitten Sie, die Termine mit dem Zentralbüro abzuklären.
Auch die noch offen stehenden Intentionen können ab sofort mit dem Zentralbüro terminiert werden.
Gerne können Sie auch Ihre neuen Intentionen über unsere APP anmelden.

Handhabung Trauergottesdienste und Sterbeämter
Die Seelsorger unserer Pfarreiengemeinschaft möchten weiterhin trauernden Angehörigen zur Seite stehen und Ihnen ein Angebot im Rahmen des Schutzkonzeptes des Bistums Trier machen.
In all unseren Kirchen sind sowohl Trauerfeiern als auch Sterbeämter nach den entsprechenden Schutz- und Hygienevorschriften möglich. Diese Richtlinien sind mit dem Bistum Trier und der Landesregierung des Saarlandes abgesprochen.
Die Teilnehmerzahlen für die Kirchen sind – entsprechend der zur Verfügung stehenden Plätze – begrenzt. Wir bitten im Trauerfall, um Vorlage von Teilnehmerlisten mit Anschrift und Telefonnummer, um einen guten Ablauf zu gewährleisten. Für den Gottesdienst empfehlen wir, ein eigenes Gebetbuch mitzubringen.
Sinnvoll ist es Bekannte oder Freunde zu bitten, beim Empfangsdienst in der Kirche mitzuhelfen. Damit ist ein schnelleres Finden der Plätze gewährleistet. Zur besseren Koordination sagen Sie bitte rechtzeitig im Zentralbüro Bescheid, wer sich zur Verfügung stellen kann. Des Weiteren bitten wir darum mindestens 10 Minuten vor dem Gottesdienst in der Kirche zu sein, um pünktlich zu beginnen.
Für die Beisetzung auf den Friedhöfen unserer Gemeinde Wadgassen gelten die Bestimmungen des Ordnungsamtes, die Ihnen das Beerdigungsinstitut mitteilt.
Ihr Pastor Peter Leick

Keine Nikolausaktion in Wadgassen:
Dieses Jahr stehen leider alle unsere Aktivitäten und Aktionen im Zeichen der weltweiten Pandemie, die uns noch immer im Griff hat. Viele der uns liebgewonnenen Traditionen müssen deshalb abgesagt werden. Darunter fällt leider auch die diesjährige Nikolaus-Aktion in Wadgassen. Unter den im Moment geltenden Hygieneregeln und Vorgaben ist es uns nicht möglich, den Nikolaus mit Gefolge von Haus zu Haus zu schicken. Wir hoffen auf das Neue Jahr, bleibt alle daheim, passt auf euch und eure Lieben auf und bleibt alle gesund.
Euer Nikolausteam
 

Adventsaktion 2020
Liebe Eltern!

Wir bewegen uns in schnellen Schritten dem Jahresende entgegen. Für viele, vor allem für unsere Kinder, ist es eine der schönsten Zeiten im Jahr, da wir auf das Geburtsfest Christi, Weihnachten, zugehen.
Da in unserer jetzigen Situation vieles anders ist als in den vergangenen Jahren, möchten wir unseren Familien mit ihren Kindern ein Angebot machen, die Adventszeit gemeinsam zu gestalten.
Hierzu möchten wir unsere Kinder der Kindertagesstätten und der Grundschulen mit ihren Familien einladen.
Die Familien erhalten vor den Adventssonntagen eine Tüte mit Materialien zur Gestaltung der einzelnen Adventswochen. Diese werden von uns an die Häuser gebracht. Um besser planen zu können, bitten wir die Familien sich mit dem Anmeldeformular (klick für PDF-Abruf) anzumelden. Dies ist auch über unsere APP möglich. Die Anmeldungen geben sie bitte im Zentralbüro Hostenbach ab. Da wir die Materialien altersgemäß zusammenstellen, bitten wir sie, das Alter ihrer Kinder anzugeben. Die von uns angebotene Aktion ist für die Teilnehmenden kostenlos.

Im Namen des Seelsorgeteams wünsche ich Ihnen allen eine gesunde und gesegnete Zeit
Ihr Pastor Peter Leick
 

Vorab-Information für unsere Weihnachtsgottesdienste
Aufgrund der besonderen Situation, müssen wir die Teilnehmerzahl auch für die Weihnachtsgottesdienste begrenzen.
Hierzu ist eine Anmeldung über die APP, per Mail oder telefonisch nötig.
Wir bitten um Verständnis, dass sich auch unsere "Dauerbesucher der Wochenendgottesdienste" für die Weihnachts- und Silvestergottesdienste separat anmelden müssen.
Ohne vorherige Anmeldung kann kein Besuch eines Weihnachtsgottesdienstes erfolgen.
Die Anmeldungen für die Weihnachtsgottesdienste sind ab dem Christkönigssonntag (22.11.2020) möglich. Familien bitten wir, sich als komplette Familie unter Angabe von Anschrift, Telefonnummer und der Personenzahl anzumelden. Wir bitten um Beachtung.

Geplante Gottesdienste zu Weihnachten:
Heilig Abend 24.12.:
Hostenbach,   17:00 Uhr Christmette
Schaffhausen, 17:00 Uhr Christmette
Differten,       17:00 Uhr Christmette
Hostenbach,   22:00 Uhr Christmette
Erster Weihnachtsfeiertag, 25.12.:
Friedrichweiler, 8:45 Uhr Hirtenamt
Hostenbach,   10:30 Uhr Festhochamt
Schaffhausen, 17:00 Uhr Festhochamt
Zweiter Weihnachtsfeiertag, 26.12.:
Werbeln,         9:00 Uhr Hochamt
Hostenbach,   10:30 Uhr Hochamt
Differten,       10:30 Uhr Hochamt

Beichte - Beichtgespräche
Beichtgespräche können in unserer Pfarreiengemeinschaft nach Absprache mit Pastor Leick oder Pastor Kardas vereinbart werden. Zusätzlich bestehen Beichtgelegenheiten in der Pfarrkirche St. Ludwig oder im Canisianum in Saarlouis (s. nachfolgender Text).

Beichtgelegenheit in der Pfarrkirche St. Ludwig
Jeden Freitagvormittag: 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr sowie nach Vereinbarung mit Pastor Frank Kleinjohann, Kooperator Pastor Christian Müller oder Kaplan Heiko Marquardsen

Beichtzeiten im Canisianum (Stiftstraße)
Samstag: 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag: 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Erstkommunion 2021
I
m kommenden Jahr werden die Kinder zur ersten heiligen Kommunion geführt. Hierzu werden unsere Kinder mit Ihnen gemeinsam vorbereitet. Da es in der jetzigen Situation nicht gestattet ist, einen Elternabend einzuberufen, möchte ich Sie daher zu einem Gottesdienst anlässlich des Beginns der Vorbereitung Ihrer Kinder einladen. In diesem erfahren Sie, wie Ihre Kinder in der jetzigen einschränkenden Zeit auf diesen Tag vorbereitet werden. Da niemand von uns weiß, ob wir die Kommunionfeier an den bekannten Terminen (11. und 18. April 2021) in gewohntem Rahmen halten können, möchte ich Ihnen einige Alternativen vorstellen.
Folgende Gottesdienste werden für Sie, liebe Eltern, entsprechend den Schulstandorten, stattfinden:
Kinder der Grundschule Hostenbach:
Dienstag, 24. November, 18.00 Uhr Pfarrkirche Herz-Jesu Hostenbach
Kinder der Grundschule Wadgassen:
Dienstag, 24. November, 19.30 Uhr Pfarrkirche Herz-Jesu Hostenbach
Kinder der Grundschule Schaffhausen:
Mittwoch, 25. November, 18.00 Uhr Pfarrkirche Hl. Schutzengel Schaffhausen
Kinder der Grundschule Differten:
Mittwoch, 25. November, 19.30 Uhr Pfarrkirche Hl. Schutzengel Schaffhausen
Herzlich eingeladen sind auch die Eltern, die ihr Kind zur Erstkommunion führen möchten, die in der Großgemeinde Wadgassen wohnen, deren Kinder allerdings andere Schulen besuchen. An diesem Abend möchte ich Sie über die beginnende Kommunionvorbereitung informieren und Ihnen die Termine mitteilen.
Vielleicht möchten einige von Ihnen bei der Kommunionvorbereitung mithelfen und Ihre Kinder als Katechetin/Katechet begleiten. Ich wäre für Ihre Mithilfe sehr dankbar. Auch hierzu werde ich Sie an diesen Abenden informieren.
Herzlich grüße ich Sie und freue mich auf ihr aller Kommen
Peter Leick, Pfarrer

 

Wadgassen
Seniorenstube An jedem ersten Dienstag eines Monats um 15:00 Uhr im Pfarrheim Wadgassen
Kath. öffentliche Bücherei: Ausleihe montags, 16:30 - 19:00 Uhr im Pfarrhaus,
Tel. zu den Öffnungszeiten: 40 91 87.
 

Katholische öffentliche Bücherei
Seit 07. September ist die Kath. Bücherei Wadgassen wieder für die Leser zu den gewohnten Zeiten (montags von 16:30 - 19:00 Uhr) geöffnet.
Der Eingang erfolgt über den Hof mit Maske. Desinfektionsmittel steht bereit. Die Bücherei wird über den Haupteingang verlassen.
 

Zum persönlichen Gebet steht allen Gläubigen die Filialkirche St. Franziskus Friedrichweiler tagsüber zur Verfügung,  ansonsten stehen die Kapellen in Werbeln und Differten zum Gebet offen.
Gebetsvorschläge zum persönlichen Gebet zu Hause finden Sie in den geöffneten Kirchen. Gleichzeitig verweisen wir auf die Gottesdienste in den Medien (Radio, Fernsehen, u. a. Domradio).
 

Die Pfarrheime in Differten, Werbeln und Wadgassen können seit 01.09.2020 wieder gebucht werden.
 

Liebe Leserinnen und Leser!
Die vergangenen Monate September und Oktober waren durch die Erstkommunionfeiern und die Firmung geprägt. Herzlich möchte ich in unser aller Namen unseren Kommunionkindern und unseren Firmlingen zum Empfang der Sakramente gratulieren und ihnen auf ihrem Lebensweg weiterhin alles Gute und Gottes Segen wünschen.
Danken möchte ich unseren Katechetinnen und Katecheten, die unsere Kinder und Jugendlichen auf dem Weg der Sakramentenvorbereitung begleitet haben, ebenso all jenen, die die Gottesdienste musikalisch mitgestaltet haben.
Ein besonderer Dank gilt dem Kalksandsteinwerk Differten, der Firma Schencking, die uns für unsere Kommunionkinder die Steine zur Verfügung gestellt haben.

In den vergangenen Wochen wurden wir durch die Erhöhung der Infektionszahlen überrollt. Für uns heißt dies, dass ständig neue Verordnungen eintreffen, die wir entsprechend umsetzen müssen. Haben Sie bitte für kurzfristige Änderungen des Gottesdienstplanes Verständnis.

Am 5. Oktober hat unsere Küsterin, Frau Manuela Britten, ihr 25jähriges Dienstjubiläum begangen. Vielen von uns ist sie als „Wirbelwind“ in Wadgassen, Differten, Friedrichweiler und darüber hinaus bekannt. Seit 25 Jahren sorgt sie sich um die Sakristeien, die Gewänder, die Ausgestaltung der Kirchen an Festtagen und vieles mehr. Im Namen des Kirchengemeindeverbandes Wadgassen möchte ich ihr herzlich zu ihrem Jubiläum gratulieren und ihr weiterhin alles Gute wünschen.

Leider wird es in unserer Pfarreiengemeinschaft zum 01. Januar eine Personalveränderung geben. Unsere Gemeindereferentin, Frau Carmen Folz, ist von Bischof Stephan zur Gefängnisseelsorgerin für das Saarland ernannt worden. Im Januar beginnt sie in der JVA Saarbrücken ihren neuen Dienst. Im kommenden Pfarrbrief werden weitere Informationen zu ihrem Wechsel bekanntgegeben. Schon jetzt möchte ich Sie auf ihren Abschied aus unserer Pfarreiengemeinschaft im Rahmen eines Konzertes am 20. Dezember um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche Herz-Jesu Hostenbach, hinweisen. Ihr wünsche ich für die neue herausfordernde Aufgabe alles Gute und Gottes Segen.

Zur Renovierung der Pfarrkirche Wadgassen möchte ich Ihnen mitteilen, dass mittlerweile alle Genehmigungen seitens des Bistums vorliegen. Unser Verwaltungsrat ist z. Zt. mit der Vergabe der Arbeiten befasst. Danken möchte ich auch all jenen, die in den vergangenen Monaten gespendet haben. Wir benötigen einen Eigenanteil von ca. 200.000 €. Die Arbeiten an unserer Pfarrkirche sollen noch in diesem Jahr beginnen. Leider sind noch zuvor einige Details mit dem Denkmalamt Saarbrücken und dem Bistum Trier zu klären. Die „Feinplanungen“ sind oft zeitintensiver als man denkt. Dennoch sind wir auf einem guten Weg. Nach jetzigem Stand rechnen wir mit dem Abschluss der Arbeiten Mitte nächsten Jahres. Über die einzelnen Schritte werde ich Sie auf dem Laufenden halten.

Die Dachsanierung der Pfarrkirche St. Gangolf Differten rückt näher. Auch hier bin ich im engen Austausch mit unserem Bistum Trier. Ich hoffe, dass wir gemeinsam die finanziellen Hürden stemmen können. Allen, die uns bisher unterstützt haben möchte ich von Herzen danken und bitten, dies auch weiterhin zu tun.

Wir bewegen uns in schnellen Schritten dem Jahresende entgegen. Für viele, vor allem für unsere Kinder, ist es eine der schönsten Zeiten im Jahr, da wir auf das Geburtsfest Christi, Weihnachten, zugehen.
Da in unserer jetzigen Situation vieles anders ist als in den vergangenen Jahren, möchten wir unseren Familien mit ihren Kindern ein Angebot machen, die Adventszeit gemeinsam zu gestalten.
Hierzu möchten wir unsere Kinder der Kindertagesstätten und der Grundschulen mit ihren Familien einladen.
Die Familien erhalten vor den Adventssonntagen eine Tüte mit Materialien zur Gestaltung der einzelnen Adventswochen. Diese werden von uns an die Häuser gebracht. Um besser planen zu können, bitten wir die Familien sich mit dem Anmeldeformular (klick für PDF-Abruf) anzumelden. Dies ist auch über unsere APP möglich. Die Anmeldungen geben sie bitte im Zentralbüro Hostenbach ab. Da wir die Materialien altersgemäß zusammenstellen, bitten wir sie, das Alter ihrer Kinder anzugeben. Die von uns angebotene Aktion ist für die Teilnehmenden kostenlos.

Im Namen des Seelsorgeteams wünsche ich Ihnen allen eine gesunde und gesegnete Zeit
Ihr Pastor Peter Leick
 

Herzliche Grüße von Domkapitular Dr. Markus NICOLAY nach Wadgassen
(Bericht von Bernd Hartmann)
Wie die geschätzte Leserschaft der Pfarreiengemeinschaft Wadgassen vor einem Jahr von einer PILGER- und KULTURFAHRT zum Kloster Strahov/Prag erfahren konnte, fand dieses außerordentliche Unternehmen mit einer Reliquie des hl. Norbert von Xanten für die Pfarrei MARIA HEIMSUCHUNG in Wadgassen, eine besondere Würdigung.

Und dass der Antrag zur Überlassung einer Reliquie an Bischof Dr. Stephan Ackermann, Trier und Abt Dr. Daniel Janacek, vom Prämonstratenserkloster Strahov, Prag, in einer bürokratischen Rekordzeit von knapp drei Monaten (!) befürwortet und erledigt werden konnte, war auch der Unterstützung von Domkapitular Dr. Markus Nicolay zu verdanken.

Für diese Mithilfe bedankte sich der Verfasser und Organisator der Pragreise nun auch persönlich im Trierer Generalvikariat (s Foto). Dr. Nicolay stammt aus Schaffhausen, wo er in der Pfarrei Hl. Schutzengel viele Jahre bei den Messdienern und in der Jugendarbeit engagiert war und auch 1994 seine Primiz feiern durfte.
Er zeigte sich sehr interessiert für die erfolgten Aktivitäten um die neuen Erforschungen zur Historie der Abtei Wadgassen.

Seine besondere Anerkennung fand die Würdigung des Ordensgründers, des hl. Norbert von Xanten und Abt Jean Baptiste Bordier, dem letzten Wadgasser Abt, der auf Strahov verstorben war, durch den Gedenkgottesdienst mit Abt Daniel Janacek, Pastor Peter Leick und dem mitgereisten evangelischen Pfarrer von St.Martin Köllerbach, Prof. Dr. Joachim Conrad, der auch die Festpredigt hielt, sowie der Mitreisenden aus den Gemeinden Wadgassen, Villing/Lothr. und Umgebung, in der Norbert-Kapelle der Klosterbasilika in Prag.

Vorab wurden in Begleitung der Historikerin Frau Therese Hager, einer ehemaligen Lehrerin von Dr. Nicolay, und dem Lateinexperten Reinhard Hager, im Bistumsarchiv einige Archivalien aus Prag mit den Trierer Annalen zur Wadgasser Klostergeschichte überprüft.

In der Hoffnung auf ein segensreiches Wirken um die „Norbert-Reliquie“ in Wadgassen, lässt Dr. Markus Nicolay seine ehemalige Heimatgemeinde sehr herzlich grüßen!

Eine umfassende Ausarbeitung von 1986 des jungen Theologiestudenten Nicolay, in der Fachzeitschrift UNSERE HEIMAT, Heft 4/1989, der Vereinigung für die Heimatkunde im Landkreis Saarlouis, unter dem Titel: Die Prämonstratenserabtei Wadgassen. Ihre Kirchen und deren Vorgängerbauten, gaben 2018 den Anlass zu einer Kontaktaufnahme.
Allerdings konnte auch Domkapitular Dr. Markus Nicolay keine Auskunft zu den beiden Personen neben dem hochverehrten Heimathistoriker, Herr Josef Burg (Mitte), auf einem Foto in dem vorgenannten Artikel geben.
Daher die Frage an die geschätzte Leserschaft: wer kann zu den bisher unbekannten Personen neben Josef Burg Angaben machen?
Für einen Anruf unter Tel-Nr.: 06834/60761

 

 

 

 

 

 

 

Hauskommunion
Die Hauskommunion wird von den Kommunionspendern persönlich vereinbart.
Sie wird in den ersten 14 Tagen des Monats erfolgen.

Besuch zur Hauskommunion
Wenn Sie wegen Krankheit oder altersbedingter Beschwerden einige Zeit oder überhaupt nicht mehr in der Lage sind an einer heiligen Messe teilzunehmen, haben Sie die Möglichkeit das Sakrament der Eucharistie dennoch zu empfangen. Unsere Priester, unser Diakon und unsere Gemeindereferentin oder ein vom Bischof beauftragter Kommunionhelfer bringen Ihnen die Kommunion.
Ein Kranker, der zu Hause die heilige Kommunion empfängt, soll spüren, dass er zur Glaubensgemeinschaft dazugehört. Es wäre schön, wenn der Tisch mit einem weißen Tuch und mit Kerzen, Kreuz und Blumen geschmückt würde. Teilnehmende Angehörige und Mitbewohner sind herzlich zur Mitfeier eingeladen.
Einmal im Monat bieten wir die Hauskommunion an, bitte melden Sie sich vorab in unserem Zentralbüro an. Wir nehmen Sie in unsere Liste auf. Sie werden telefonisch über den Besuchstermin informiert.
 

Sie können ihre Spende auf das
Konto der Kirchengemeinde Wadgassen,
Kreissparkasse: DE 29 5935 0110 0009 3505 96 – BIC: KRSADE55XXX
Volksbank: DE71 5909 2000 6007 4800 06 – BIC: GENODE51SLS oder
überweisen.

Der Monat Oktober ist geprägt durch das Beten des Rosenkranzes. Herzlich möchte ich Sie einladen im privaten Gebet oder in unseren Kirchen (siehe Gottesdienstordnung und Wadgasser Rundschau) dieses kostbare Meditationsgebet zu pflegen. Herzliche Einladung.

Im Monat November begehen wir das Martinsfest. Da die Martinsumzüge ausfallen, möchten wir unseren Familien Hilfen an die Hand geben, wie das Martinsfest gestaltet werden kann. Nähere Information erhalten Sie über die Schulen und Kindergärten.
Gleiches gilt für die Gestaltung des Advents. Auch hier sind wir in der Planung, Ihnen Gestaltungselemente zusammenzustellen.

Im Namen des ganzen Seelsorgeteams wünsche ich Ihnen allen eine gute Zeit, Gesundheit und Gottes Segen.

.

(APP der kath. Gemeinden Wadgassen) Dieser QR-Code dient gleichzeitig als Link zum Öffnen der Anwendung.

Neue Funktionen unserer APP
Ab sofort können Sie zwei neue Icons nutzen: Vorabanmeldung zur Taufe und Anfrage Trauung.
Bitte machen Sie von diesem neuen Service Gebrauch, das erspart Ihnen viel Zeit. Einfach den gewünschten Button anklicken, Formular ausfüllen und absenden.

 

Gebetskreis
Liebe Mitchristen und Beter im Glauben,
der Gebetskreis kann leider bis auf Weiteres nicht stattfinden. Dennoch bleiben wir im Gebet miteinander verbunden. Das Gebet ist die Verbindung im Geist untereinander und zu Gott, unserem Vater.
Der Segen Gottes sei mit Ihnen

Monika Obertin
 

Bankverbindungen unserer Kirchengemeinden

St. Gangolf Differten

Kirchenkasse

Kreissparkasse Saarlouis

593 501 10

DE83 5935 0110 0216 6901 31

Kirchenkasse

Vereinigte Volksbank meine VVB

590 920 00

DE05 5909 2000 6201 1900 00

Herz Jesu Hostenbach

Kirchenkasse

Kreissparkasse Saarlouis

593 501 10

DE61 5935 0110 0019 2803 95

Maria Heimsuchung Wadgassen

Kirchenkasse

Kreissparkasse Saarlouis

593 501 10

DE29 5935 0110 0009 3505 96

Kirchenkasse

Vereinigte Volksbank meine VVB

590 920 00

DE71 5909 2000 6007 4800 06

Hl. Schutzengel Schaffhausen

Kirchenkasse

Kreissparkasse Saarlouis

593 501 10

DE68 5935 0110 0017 3707 27

St. Antonius v. Padua Werbeln

Kirchenkasse

Kreissparkasse Saarlouis

593 501 10

DE81 5935 0110 0020 2509 08

Zurück