Startseite
Begrüßung
die Pfarrei von A-Z
Gottesdienstordnung
Wichtiges in Kürze
Rund um die Kirche
Rund ums Pfarrhaus
Die "Hauptamtlichen"
Gruppen und Gremien
Termine
Aktuelles
Auf ein Wort ...
Fotos und Berichte
Kontakt / Impressum
Links
Gästebuch
... das Wetter


Eucharius-Gruppe
(Gebet um geistliche und kirchliche Berufe)

Der Heilige Eucharius wird als erster Bischof des altehrwürdigen Trierer Bistums verehrt. Das Eucharius-Werk in Trier unterstützt finanziell Kandidaten für den Priesterberuf.
Die Eucharius-Gruppe verfolgt zwei konkrete Ziele:

-
(geringer) Mitgliedsbeitrag zur Förderung des Eucharius-Werkes
- im persönlichen Gebet und in einer monatlichen (gemeinsam vorbereiteten) Eucharistiefeier um
  genügend geistliche und kirchliche Berufe beten

Die Eucharius-Gruppe besteht aus Mitgliedern der ehemaligen Pfarreiengemeinschaft Wadgassen / Differten / Friedrichweiler.
 

Bericht über die Gründungsveranstaltung der Eucharius-Gruppe:

Am Montag, dem 15. November 2004, kamen über 40 Pfarrangehörige aus unserer Pfarreiengemeinschaft ins Pfarrheim nach Wadgassen zu einer Abendveranstaltung zusammen, die ganz dem Thema „Berufung“ gewidmet war. Zunächst sprach  Schwester Scholastika Jurt, Dominikanerin aus Koblenz-Arenberg, über das Thema klösterliche Berufung und eigene Berufung im christlichen Leben. Die junge, dynamische Ordensfrau gab ein überaus beeindruckendes Zeugnis von ihrem eigenen Lebensweg ab und erschloss den aufmerksamen und interessierten Zuhörern mit großer Innerlichkeit die so genannten Evangelischen Räte (Armut, Gehorsam und Jungfräulichkeit/ Ehelosigkeit). Auch vor Fragen, die im Anschluss an den Vortrag gestellt wurden, wich sie nicht zurück und gab offenherzig Antwort.
Anschließend formierte sich die neue Euchariusgruppe, die in allen drei Dörfern unserer Pfarreiengemeinschaft  das persönliche und liturgische Gebet um geistliche und weltliche Berufungen am Leben halten und vertiefen will. Zu dieser Gruppe gehören nun 22 Pfarrangehörige, die alle dem Euchariuswerk des Bistums Trier (zur Unterstützung von finanziell  benachteiligten Priesteramtskandidaten) beigetreten sind und von denen fünf auch dem neu entstandenen Liturgiekreis angehören. Dieser Liturgiekreis der Euchariusgruppe bereitet ab dem neuen Jahr monatlich eine hl. Messe vor, die in den Anliegen des Gebets um geistliche und kirchliche Berufe gefeiert werden soll und der – natürlich als freiwilliges Angebot – jeweils eine Stunde  stille Anbetung vor dem Allerheiligsten vorausgeht. Diese Messe um gute Berufungen feiern wir zum ersten Mal am Herz-Jesu-Freitag, dem 7. Januar 2005, um 18:00 Uhr in Wadgassen, am darauf folgenden Herz-Jesu-Freitag des Monats Februar in Differten und am Vorabend des Herz-Jesu-Freitages im März in Friedrichweiler und von da an im gleichen Turnus alle drei Monate in jeder unserer  Kirchen. Wir laden schon jetzt alle Pfarrangehörigen ganz herzlich zur Mitfeier dieser Gottesdienste ein und bitten um ihr persönliches Gebet in diesem wichtigen Anliegen der kirchlichen Berufungen.

Für die Euchariusgruppe
Volker Teklik, Pastor (bis 19. November 2011)

Zurück